Preisverleihung

Alle Infos rund um die Preisverleihung der Goldenen Gans und des Silbernen Schafs
am 15. Juli 2017 im Metropolkino Stuttgart findet ihr hier.

Nominierte Filme bei der Preisverleihung 2017

Die nominierten Filme werden auf der Leinwand im Metropolkino gezeigt.
Die nicht-nominierten Filme werden im Foyer des Kinos auf einem Fernseher abgespielt.

Alle Filme haben aber die Chance, vom anwesenden Publikum für den Publikumspreis zu erhalten.

Folgende Filme sind nominiert:

  • add Altersstufe "bis 10 Jahre"

    • "Der Löwe und die Maus" von der Gotthilf-Vollert-Schule in Tuttlingen
    • "Mut zur Veränderung" von der Tagesgruppe Bietigheim der Evangelischen Jugendhilfe Hochdorf
    • "Mut zur Veränderung" vom Hort an der Waldschule Kinder-Stadtkirche e.V.
    • "Aus klein wird groß" der Medienwerkstatt AG2 der Grundschule Tennenbronn
  • add Altersstufe "11-14 Jahre"

    • "Was wäre das Leben, wenn wir nicht den Mut hätten, etwas zu riskieren?" von der Kinderkirche Löwenstein
    • "Neue Schule - Neues Ich?" von der Mädchenjungschar Evangelisches Jugendwerk Vaihingen
    • "Wir müssen uns ändern | Mazes Vlog #64" von der Sofa Crew der Evangelischen Jugend aus Darmsheim
    • "Richtig gemacht?" vom Kinderfilmteam aus Pfaffenhofen
    • "12 vor neun" von der Religionsgruppe Klasse 8 des Robert-Bosch-Gymnasiums in Langenau
    • "Vor der Tür" von der Video-AG OPS der Oscar-Paret-Schule in Freiberg am Neckar
  • add Altersstufe "14-18 Jahre"

    • "Es begann mit Luther" vom EJW Mühlacker
    • "Findet ins Licht" von Graubau Stutensee Vlado Draca
    • "Tag (n+1)" von Unfaked
    • "Exposed" von Wolfbrothers
    • "Der Ausflug" von Georgia Bauer und Rahel Jung
    • "Trau dich! Die wilde 13" von der Wilde 13 Jungschargruppe der Kirchengemeinde Seiße
  • add Bibel-Film-Preis "Silbernes Schaf"

    • "Der barmherzige Samariter" vom Evangelischen Stadtjugendwerk Nürtingen
    • "Der große Fischfang" von der Kooperationsklasse Hausen Sigmaringen
    • "Arche Noah – Wie der Regenbogen entstand" von der Teenykirche der Evangelischen Michaelskirchengemeinde Degerloch
    • "Der verlorene Sohn" von der Evangelischen Kinderkirche Maulbronn

Special Guest und Begleitaktionen

Geräuschenachmacher Joo Fürst bei der Arbeit

Geräuschenachmacher Joo Fürst in Aktion

Wir freuen uns sehr über den Geräuschenachmacher Joo Fürst

Aber: wer ist Joo Fürst und was macht ein Geräuschenachmacher?

Wenn ihr in einem Film Schritte oder eine Tür auf und zu gehen hört. Wenn im Film jemand in einer Tasse rührt oder ihr einen Faustschlag hört, dann hört ihr selten das original Geräusch. Meistens hört ihr Töne, die in einem Geräuschstudio von einem Geräuschemacher nachgemacht werden. Deshalb nennt sich Joo Fürst lieber Geräuschenachmacher, als Geräuschemacher oder "Foleyartist", wie man den Geräuschemacher weltweit nennt.

Vor ca. dreißig Jahren begegnete Joo das erste mal einem Geräusche – nach – macher. "Das war wie Liebe auf den ersten Blick". Seitdem raschelt, trappelt und schlägt, knarzt und quietscht Joo in seinem Studio, in einem 300 Jahre alten Stall im Unterallgäu. Viele Filme und Fernsehserien, wie z. B. Freche Mädchen, Keinohrhasen, Underworld, die Rosenheim Cops oder Hubert und Staller, hat Joo mit seinen Geräuschen vertont.

In seinem Liveact zeigt Joo mit welchen Gegenständen und wie er damit die verschiedensten Geräusche nachmacht. Es erwartet Euch viel Aktion und Spaß! Ihr seid es, die am Ende als Geräuschenachmacher mit Joo eine kleine Szene vertont. Danach werdet ihr die Welt mit ganz andern Ohren hören und Filme ganz anders sehen.