Rückblick 2015

Das Motto des kirchlichen Filmwettbewerbs Goldene Gans 2015 war "Clever unterwegs auf unserer Erde".

"Jeder von uns hinterlässt auf unserer Erde viele verschiedene Fußabdrücke – in  der Natur, bei unseren Mitmenschen, im Internet – dort wo wir aktiv handeln und oft genug auch unbewusst dort, wo wir gar nicht hinsehen." 

Am Samstag 11. Juli 2015 sind die Gewinner des kirchlichen Filmwettbewerbs Goldene Gans in Heilbronn ausgezeichnet worden. Dazu wurden 11 nominierte Kurzfilme gezeigt. Die Teilnehmer/innen waren u.a. Kindergärten, Schulklassen, Jugendtreffs und Konfirmanden. Der Wettbewerb fördert vorwiegend die aktive Filmarbeit bei Kindern und Jugendlichen. Die Preisverleihung im Universum-Arthaus-Kino verfolgten über 100 Gäste aus Baden und Württemberg.

Innerhalb des Filmwettbewerbs Goldene Gans vergaben die beiden Landesverbände für Kindergottesdienst Baden und Württemberg das Silberne Schaf. Der Bibel-Film-Preis richtet sich überwiegend an Kinderkirchen und hat dieses Jahr unter 4 nominierten Filmen die beste Bibelgeschichte prämiert.

Begleitaktionen gab es u. a. vom Jugendfilmclub Heilbronn (Trickfilm), Jürgen Veyhl (Buttons) und Beatboxer "KC the Jin".

Gewinner und Filme 2015

1. Preis, Kategorie "Bis 10 Jahre"

"Die, die es wissen wollen" – Kinderfilmgruppe Pfaffenhofen

1. Preis, Kategorie "11 - 18 Jahre"

"Schlechte Spuren" – Lasse Förster aus Waiblingen
(Film aus rechtlichen Gründen nicht online)

UND

"Where the rivers flow" – Alexander Wenz & Alexander Rützler aus Pfinztal

2. Preis, Kategorie "11 - 18 Jahre"

"Die Wandlung" – Robert Bosch Gymnasium Langenau

3. Preis, Kategorie "11 - 18 Jahre"

"Siebenmeilenstiefel" – Video-AG der Ocar-Paret-Schule Freiberg am Neckar

Veranstalterpreis

"The burnout Village" – Konfigruppe Ev. Kirchengemeinde Mühlhausen/Enz

1. Platz, Silbernes Schaf

"Das große Gastmahl" – Evangelische Kinderkirche Wendlingen